Konfliktmanagement in der Führung – Energie konstruktiv nutzen!

Mit der eigenen Führung die Konfliktfähigkeit im Team stärken – Konflikte konstruktiv nutzen! (Modul III)

 

Die hohe Kunst des erfolgreichen und lösungsorientierten Konfliktmanagements gehört heutzutage zum notwendigen Kompetenzinventar von Führungskräften.

Missverständnisse, mangelndes Vertrauen und fehlende Ehrlichkeit bietet einen Nährboden für die Entstehung von Konflikten. Kleine Unstimmigkeiten können durch Fehlverhalten und Ignoranz zu größeren Konflikten werden. Teams aus verschiedenen  Fachbereichen und mit ganz unterschiedlichen Bedürfnissen arbeiten in wechselnder Form zusammen. Konflikte im Team sind da vorprogrammiert?

Kalte Konflikte, die aus ungelösten Situationen entstehen sind energiezehrend und meist nur unterschwellig im Team vorhanden. Diese Konflikte stehen im Fokus der Mitarbeiteraufmerksamkeit, stehen aber nicht offen als Konflikte im Raum. Führungskräfte haben den Eindruck, dass Ihr Team harmonisch arbeitet und nehmen häufig zu spät wahr, dass Probleme vorhanden sind. Verdeckte Probleme bestehen oft unterschwellig und wirken sich stark auf das Wohlbefinden der  Mitarbeiter und die Teamleistung aus.

Konflikte zu erkennen, anzusprechen und aufzulösen, ist ein bedeutender Teil der Führungsarbeit, um die Arbeitsfähigkeit und Teamkooperation herzustellen und zu erhalten.

Jeder Konflikt besteht aus Energie – Ziel ist es, diese zu katalysieren und positive Aspekte nutzbar zu gestalten.

Konflikte werden oft als negative Aspekte wahrgenommen. Hitzige Diskussionen bringen Energie ins Team und lassen Wachstum entstehen! Wichtig ist jedoch dabei, das die Verbindung nicht abbricht. Teams, in denen die Vertrauensbasis fehlt oder sich kein Raum für Kritik und konstruktive Ideen zeigt, tragen Konflikte auf der Beziehungsebene aus und fürchten Konflikte und das Gefühl der Abwertung durch andere.

Differenzieren zu lernen zwischen Konflikten und konstruktiven Auseinandersetzungen, die Wachstum anregen und das Team nach vorne bringen, ist entscheidend für die Führungskraft und das Team.

Was muss dafür gegeben sein? Wie erkennen Sie Konflikte und wie sprechen Sie diese als Führungskraft an?

Stärken Sie die eigene Handlungsfähigkeit und Souveränität im Umgang mit Konflikten und erlernen Sie Team derart zu Führen, dass Konflikte konstruktiv genutzt werden und sich nicht negativ auf die Stimmung im Team auswirkt.

 

Ziele

Sie reflektieren Konflikte auf Basis systemischer Strukturen und individueller Bedürfnisse und Persönlichkeitsstrukturen.  Sie lernen Konflikte zu analysieren und Kommunikationstechniken für ein lösungsorientiertes Vorgehen.  Sie reflektieren ihr eigenes Verhalten in Konflikten und bauen  individuelle Strategie für Konfliktsituationen aus. Durch Interaktion und Diskussionen in der Gruppe erhalten Sie Einblicke anderer Persönlichkeitstypen und individuell unterschiedlicher Strategien.


Inhalte – Konfliktmanagement

  • Führung, Kommunikationstechniken und Gesprächsführung
  • Wertschätzung & Abgrenzung als Basis von Offenheit
  • Reflexion des eigenen Konfliktverhaltens
  • Welche Rolle habe ich als Führungskraft?
  • stärken der Konfliktlösefähigkeit – bei sich und den Mitarbeitern
  • Schwierige Gesprächsführung
  • Souveräner und sicherer Umgang mit Konflikten im Team
  • Mut und Vertrauen in die Kompetenz als Führungspersönlichkeit – Konflikte nutzen und lösungsorientiert reflektieren
  • Bedürfnisse erkennen, verstehen und anspreche
  • Konfliktpotenziale frühzeitig wahrnehmen
  • Sachliche Analyse von Konfliktsituationen und Rahmenbedingungen
  • systemische Zusammenhänge und Strukturen von Konflikten
  • Bedeutungs-Reframing von Konflikten – Veränderung des Kontextes
  • die 4 Schritte der Gewaltfreien Kommunikation
  • Erlernen von Konflikt-Managementtechniken im Praxisbezug
  • Konfliktbewältigung nach den (Neuro)logische Ebenen

 

Zielgruppe

Junge oder neue Führungskräfte mit Engagement und Motivation, die sich auf die Führung vorbereiten möchten oder Ihre derzeitige Führungskompetenzen ausbauen möchten! Fürhungskräfte mit Blick auf die Zukunft der Mitarbeiter.

Führungskräfte auf dem Weg von der Fachkraft zur Führungskraft

Führungskräfte, die gerne ihre Kompetenzen zukunftsfähig ausbauen und aus der Basis heraus erweitern möchten.

Junge oder erfahrene Führungskräfte – wir teilen Sie nach Ihrer Kompetenz ein -, die ihre Arbeit reflektieren und Ihre Kompetenzen individuell  erweitern, neue erlernen und Ihre Fähigkeiten noch effektiver nutzen möchten. Vom Teamleiter, Abteilungsleiter, über Manager-Ebene bis zur Geschäftsführer-Ebene. Die Voraussetzung ist Intelligenz und Reflektionsfähigkeit, Offenheit und Interesse am Menschen.

Junge Führungskräfte erhalten die ideale Mischung aus unserer langjährigen Erfahrung für den Start in die neue und spannende Aufgabe als Führungskraft.

Erfahrene Führungskräfte erhalten Gelegenheit Ihre individuelle Führung zu erweitern, zu reflektieren und individuell die geeigneten Kompetenzen zu verfeinern und auf Basis der umfassenden Erfahrung die optimalen Ergänzungen für eine motivierende oder agile Führung einzubinden.

Neue Erkenntnisse verlangen neue Führungskonzepte! Zukunftsfähigkeit wird durch die Führung ermöglicht! 

 

Methoden

Input und Theorie, , Einzel- und Kleingruppenarbeit, Praxiseinheiten mit Übungen, Rollenspiel mit Seminarschauspieler, Fallbeispiele, Videoanalyse, Metalog-Tools

 


Termine

22. 10. –  23.10.2018,  Köln Unternehmerpark – Industriestraße 161 (Haus 1), 50999 Köln Rodenkirchen

 

Seminarzeiten:

Tag 1:  10.00 – 18:00 Uhr

Tag 2: 9:00 – 17:00 Uhr

 

Investition

2 Tage inkl. Seminarunterlagen 1250 € zzgl. MwSt. (inkl. Seminarunterlagen + Zertifikat)

1 Tag   inkl. Seminarunterlagen   730 € zzgl. MwSt. (Seminartage auch einzeln belegbar)

zzgl. Testverfahren der Emotionalen Intelligenz Insight MDI-EQ optional

 

Bei der Buchung von 3 Modulen sparen Sie 200€!

 

Anmeldung direkt bei uns!

 


..weitere Module, auch einzeln buchbar…